Benutzerdefinierte Suche

Studieren in Malta - Studentenleben


Auf Wiedersehen deutscher Alltag...

Wer sich für ein Studium in Malta entscheidet, der begründet seine Entscheidung bestimmt selten mit dem guten Ruf der Universität Malta...! Klar ist, das Malta ein Urlaubsparadies ist! Eine Insel im Herzen des Mittelmeers mit Palmen, Stränden und umgeben von strahlend blauem Wasser. Wer könnte da der Versuchung wiederstehen? Dazu kommt das internationale Klima der University Residence in Lija (insofern man sich dafür entscheidet), wo es ständig genug Anlässe zum Feiern gibt.

Schon vom ersten Tag an hieß es: "Aufwiedersehen, deutscher Alltag!" Gleich zu Beginn ging es zur blauen Lagune, wo wir einen Tag verbracht haben. Das Wasser dort ist so klar, dass ich meinen Augen kaum trauen konnte. Dort haben wir während der ganzen Zeit des Studiums in Malta immer mal wieder einen Nachmittag verbracht (die "kalte" Winterzeit mal ausgenommen). Abgesehen davon wurde auch viel Zeit an Stränden wie Golden Bay oder Mellieha Bay gelegen, wo man auch einmal das "Crazy Sofa", Reiten auf der Banane, Jet Ski oder Paragliding ausrobieren sollte! Natürlich gibt es auf einer Touristeninsel auch Sehenswürdigkeiten, die man zusammen mit Anderen besuchen kann. Ab und zu haben wir in Mdina, "the silent city", in dem dortigen Café einen Stück vom leckeren Bananenkuchen gegessen oder auch mal einen Tempel besucht. Nach Valletta ging es auch öfters.. Die Studentinnen hat es oft nach Sliema zum shoppen gezogen, wo es viele Sachen für recht günstige Preise gibt.

Und dann... PACEVILLE! Die Gegend, wo sich das Nachtleben in Malta abspielt..., und bestimmt von einigen auch ein Viertel der Zeit des Studiums in Malta! Pro Woche ging es mindestens 2 Mal nach Paceville! Der Transport wurde von einem privaten Transportunternehmen in Malta durchgeführt, dass jedes Mal eine Horde von "recht lauten und lustigen" Studenten in Kleinbusse verfrachtet und bis spät in die Nacht auch wieder zurücktransportiert hat. Diskos , Bars, Clubs und Karaoke..., und das die ganze Nacht! Paceville ist der Ort an dem alles passieren kann, von Prügeleien bis zu Heiratsanträgen und jeder Menge lauter Musik, wird man dort wohl alles finden... Frauen übrigens aufgepasst...- männliche Malteser verhalten sich selten passiv in ihren "Annäherungsversuchen", in der Regel schrecken sie vor nichts zurück!

Ist man dann vom Feiern zurück und verschläft den halben Tag, gibt es meist einen schönen, ruhigen Tag am Pool. Dort sind immer Leute und wer zu dicht am Beckenrand steht, der sollte lieber sein Handy woanders aufbewahren, denn Poolschupsen ist beim Studieren in Malta Volkssport! Der ein oder andere hat so schon ein Handy verloren... (ich konnte das schlimmste gerade noch verhindern..- Tipp: Akku gleich raus und das Handy ein paar Tage in trockenen Reis legen..- dann hat man vielleicht Glück)

Die Zeit des Studierens in Malta ist also auf jeden Fall eine recht angenehme und der ein oder andere sollte vielleicht aufpassen, dass er nicht vergisst was ein "Student" eigentlich macht ..!

Informationen zu

Studium, Universität, Bewerbung, Unterkunft und mehr, gib es auf:


Impressum | Links: Urlaubsziele | Kos | Korsika | Fuerteventura | Mauritius | Arbeitssicherheitsschuhe